Sie haben Grosses vor


Kürzlich sind die beiden Geräteturnerinnen des Satus,Emmi Schubiger, Rapperswil (links) und Gabrielle Theinz, Lausanne, welche als erste Athletinnen die Schweiz in Dordmund an einer Weltmeisterschft vertreten werden, in ein fünfwöchiges Trainingslager nach Magglingen, eingerückt. Unter Leitung des tschechischen Trainers Ludvik Martschini absolvieren die Turnerinnen sechs Uebunsstunden pro Tag. Sie bauen in ihre bisherigen Kürübungen neuen Elemente ein,wobei der Akrobatik und der Gymnastik besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird. Eine Woche vor Beginn der Weltmeisterschaft wird die tschechische Balletmeisterin in Dortmund zur Verfügung stehen, um die Rhythmik der Darbietungen zu prüfen und zu verbessern. Auch in der Woche nach de Weltmeisterschaft wird Martschini wieder in der Schweiz weilen, um die schweizer Geräteturnerinnen mit den Aufgaben vertraut zu machen, denen sie bis zu den Ausscheidungen für die Olympischen Spiele in Mexiko gewachsen sein müssen.